Bartschlüssel Systeme

Bartschlüssel Systeme

Das Bartschloß, Zackenschloß (auch Zuhaltungsschloss ) oder tosisches Schloss genannt) ist nach seinem Erfinder Jeremiah Chubb benannt, der es aus dem Buntbartschloss weiterentwickelt hat.

In Deutschland waren Chubbschlösser für Wohnungstüren und Haustüren nur bis in die 1950er und 1960er Jahre üblich, da sie im Vergleich zu Zylinderschlössern einen relativ klotzigen und sperrigen Schlüssel besitzen; für Zimmertüren wiederum sind sie zu teuer. In Deutschland werden sie im Privatbereich des Öfteren in Form von Blockschlössern zur Scharfschaltung von Einbruchmeldeanlagen eingesetzt.

Es gibt auch weiterentwickelte sichere und komplizierte Chubbschlösser, die oft für Gefängniszellentüren, Schließfächer und Tresore benutzt werden. Die hochwertigen und komplexen Bauarten gelten als extrem sicher.

 

Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder die von Ihnen benötigten Maße oder Funktionen nicht in den Varianten verfügbar sein ,

erstellen Ihnen die Fa. EB-Handel GmbH gerne ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

Sie erreichen uns unter :

Tel : 03493/977376    

Fax : 03212/1400145   

Mail : ebh@web.de